Pikanter Salat mit Bratkartoffeln und Champignons

Warme Salate sind immer ein besonderes Gericht auf dem Tisch. Sie sind etwas Mittleres zwischen klassischen kalten Salaten und warmen Hauptspeisen. Dieser Salat wird aus warmen gebratenen Kartoffeln und Champignons sowie aus frischen knusprigen Gurken zubereitet. Mit diesem Gericht können Sie Ihre Familie, Freunde und Gäste verwöhnen, wenn Sie es auf den Mittagstisch, auf einer Grillparty oder zum festlichen Anlass servieren.

Warmer Salat mit Kartoffeln, Pilzen & knusprigen Gurken

Pikanter Salat mit Bratkartoffeln, frischen Gurken und Champignons

Dieser warme Salat wird aus folgenen Zutaten gemacht:

  • 500 g Kartoffeln
  • 300 g Champignons
  • Eine große Gurke (etwa 200 g)
  • Pflanzenöl
  • Salz

Warmer Salat mit gebratenen Kartoffeln

Als erstes schält man die Kartoffeln und schneidet sie in kleine Würfel.

Warmer Salat mit Champignons

Danach wäscht man gründlich die Champignons und schneidet sie in dünne Streifen. Dann heizt man die Pfanne auf, gießt Olivenöl oder Sonnenblumenöl darauf und brät zuerst die etwas gesalzenen Kartoffeln, bis sie etwas goldfarben werden. Dann brät man getrennt die Pilze bis zur hellbrauen Farbe an.

Warmer Salat mit knusprigen frischen Gurken

Nach dem Braten der Champignons kommen die frischen Gurken an die Reihe. Diese sind in dünne Streifen zu schneiden.

Pikanter Schichtsalat mit Bratkartoffeln

Danach kann man die Schichten des Salates auslegen. Zuerst kommen die Bratkartoffeln. Sie sind gleichmäßig über die ganze Fläche des großen Tellers zu verteilen.

Pikanter Schichtsalat mit Bratkartoffeln und gebrateten Pilzen

Darauf kommt die dünne Schicht von Champignons.

Pikanter Schichtsalat mit Bratkartoffeln, gebrateten Pilzen und frischen Gurken

Als letztes kommen die Gurken, die man einfach lässig aufhäuft.

Warmer und pikanter Schichtsalat aus Kartoffeln, Champignons und Gurken

Der leckere Salat ist fertig und kann auf den Tisch gestellt werden.

Dieser Salat ist wirklich satt und hat zugleich keinen hohen Energiewert: Der ganze Salat hat etwa 1060 kcal. Das wären etwa 110 kcal pro 100 g. Der Nährwert einer solchen Portion ist 2,8 g Eiweiße, 5,1 g Fette und 12,2 g Kohlenhydrate. Trotz dem verhältnismäßig niedrigen Energiewert, der frischen Gurken und Champignons zu verdanken ist, ist dieser Salat nicht ganz ein Diätprodukt wegen dem Braten einiger Zutaten. Menschen mit Erkrankungen der Pankreas, der Gallenblase und Leber und mit Arteriosklerose sollten diesen Salat deshalb nur in Maßen genießen.

Aber die Zutaten haben auch einen gesundheitlichen Nutzen. Viele der Elemente, die in rohen Kartoffeln enthalten sind, sind auch nach der Wärmebehandlung erhalten. Neben Nährstoffen und organischen Säuren gibt es in den Bratkartoffeln Vitamine (A, B1, B2, B5, B6, E, K) und Mineralien, wie Kalium, Calcium, Magnesium, Natrium und Phosphor. Durch den hohen Gehalt an Kalium wirken Kartoffeln harntreibend und auch krampflösend. Die Champignons haben sehr wenig Kalorien und zugleich viele wertvolle Substanzen: Vitamine PP (Nikotinsäure), E, D, Folsäure sowie Eisen, Kalium, Zink. Der Phosphorgehalt in Champignons ist fast so hoch wie in Meeresfrüchten. Niedriger Natriumgehalt ermöglicht die Verwendung dieser Pilze in salzfreien Diäten. Der Vitamin B-Gehalt in Pilzen ist höher als in Gemüse, insbesondere Riboflavin (B2) und Thiamin (B1), die gegen Migräne helfen. Und die enthaltene Pantothensäure (B5) reduziert Müdigkeit. Die Gurken bestehen zu 97% aus Wasser. Die restlichen 3% sind viele Nährstoffe, wie Vitamine B1 und B2, Ascorbinsäure, Karotin und Vitamin A, Folsäure, verschiedene Mineralien. Die Gurke sättigt den Organismus mit Wasser und hat zugleich eine entgiftende und antoxidative Wirkung. Somit kann man nicht nur den Geschmack dieses Salates, sondern auch seine gesunden Eigenschaften genießen.