Bunter Salat mit Bratkartoffeln und Radieschen

Bratkartoffeln sind eine beliebte knusprige Beilage zu Fisch und Fleisch. Sie können aber auch als Basis für originelle Kartoffelsalate verwendet werden. So können die Bratkartoffeln mit erstem Frühlingsgemüse, den Radieschen und dem Schnittlauch, bestens kombiniert werden. Solch ein Salat ist ein perfektes Mahl für Zwischendurch, zum Mittag- oder Abendessen und kann sogar auf Partys und Festen serviert werden.

Origineller Kartoffelsalat mit Frühlingsgemüse

Leckerer Frühlingssalat mit Bratkartoffeln, pikanten Radieschen, zartem Mais und Schnittlauch
Leckerer Frühlingssalat mit Bratkartoffeln, pikanten Radieschen, zartem Mais und Schnittlauch

Man nehme für diesen Salat folgende Lebensmittel:

  • 200 g Radieschen
  • 400 g Kartoffeln
  • 150 g Mais aus der Dose
  • 35 g Schnittlauch
  • Salz, Pflanzenöl

 

Kartoffelsalat Frühling
Kartoffelsalat Frühling

Man schäle zuerst die Kartoffeln und schneide sie zu kleinen Würfeln.

Leckerer Salat mit Bratkartoffeln
Leckerer Salat mit Bratkartoffeln

Dann gebe man etwas Pflanzenöl auf die Pfanne. Sobald die Pfanne heiß ist, brate man darauf die Kartoffelstücke. Man kann die Kartoffeln auch backen.

Salat aus Bratkartoffeln und Frühlingsgemüse
Salat aus Bratkartoffeln und Frühlingsgemüse

Die goldig-braun gebratenen Kartoffeln gebe man in eine große Schale.

Salat mit süßem Mais und leckeren Bratkartoffeln
Salat mit süßem Mais und leckeren Bratkartoffeln

Man lasse die Maiskörner abtropfen und gebe sie in die Schale hinzu.

Kartoffelsalat mit Radieschen
Kartoffelsalat mit Radieschen

Danach wasche man die Radieschen und schneide diese in dünne Scheiben.

Salat mit Radieschen, Mais und Bratkartoffeln
Salat mit Radieschen, Mais und Bratkartoffeln

Man füge die Radieschen zu Mais und Kartoffeln dazu.

Salat mit Schnittlauch, Bratkartoffeln, Mais und pikanten Radieschen
Salat mit Schnittlauch, Bratkartoffeln, Mais und pikanten Radieschen

Als letztes gebe man geschnippelte Schnittlauchblätter in die Schale.

Kartoffelsalat mit Frühlingsgemüse und Mais
Kartoffelsalat mit Frühlingsgemüse und Mais

Man salze etwas die Zutaten, gebe einen Schuss Pflanzenöl nach Geschmack und mische alles gut durch.

Origineller Bratkartoffel-Salat mit pikantem Frühlingsgemüse und Mais
Origineller Bratkartoffel-Salat mit pikantem Frühlingsgemüse und Mais

Schon ist der Frühlingssalat fertig und kann genossen werden!

100 g von diesem Frühlingssalat haben 115 kcal, größtenteils durch die Kartoffeln. Der Nährwert beträgt 2,3 g Proteine, 5 g Lipide und 15 g Kohlenhydrate.

Kartoffeln sind nicht nur nahrhaft, sondern enthalten auch gesunde Vitamine und Mineralstoffe, vor allem Kalium, welches für das Herz-Kreislauf-System wichtig ist. Mais ist bekannterweise ebenfalls sehr gesund. Der Vorteil von Dosenmais ist, dass beim Konservierungsverfahren alle wichtigen Nährstoffe und Mineralien erhalten werden. Somit erhält der Körper bestens bewahrte Vitamine B, C, PP, Fluor, Kalium und Jod. Am besten tut Mais dem Nervensystem gut. Ernährungswissenschaftler empfehlen Mais auch jenen Menschen, die zu Übergewicht und Cholesterin-Ablagerungen in den Blutgefäßen neigen.

In Radieschen gibt es zahlreiche Vitamine, darunter am meisten Vitamine C, PP und der Gruppe B, sowie viele der wesentlichen Mineralelemente, wie Phosphor, Natrium, Kalzium, Magnesium, Eisen. Radieschen enthalten Senföl und andere ätherische Öle mit antiseptischer Wirkung. Sie verbessern auch den Appetit und haben in der Regel eine sehr positive Wirkung auf die Funktion des Magen-Darm-Traktes. In Radieschen, sowie in Schnittlauch, gibt es Anthocyane, die das Wachstum von Krebszellen blockieren, die Immunität erhöhen und den aktiven Kampf des Organismus mit Erkältungen fördern. Zusätzlich tragen Radieschen zur Exkretion von schlechtem Cholesterin und Giftstoffen aus dem Körper. Ähnliche gesunde Eigenschaften hat auch der Schnittlauch.

 

Bunter Salat mit Putenbrust und Tomaten

Im Frühling, wenn sich der Organismus besonders nach Vitaminen sehnt, gibt es wohl nichts besseres, als sich mit unterschiedlichen Salaten aus Frischgemüse zu verwöhnen. Damit der Salat noch kräftigender wird, können solch nahrhafte Lebensmittel, wie Fleisch hinzugefügt werden – ganz wie in diesem Rezept.

 

Zarter Kartoffelsalat mit saftigem Gemüse

Zarter Kartoffelsalat mit nahrhaftem Hähnchenfilet, saftigen Tomaten, Frühkraut und Dill

Dieser Kartoffelsalat bzw. Fleischsalat wird mit Frischgemüse, darunter mit saisonalem Frühkraut gemacht. Er verleiht dem Salat besondere Leichtigkeit und Zartheit. Selbstverständlich kann man diesen Salat nicht nur im Frühling, sondern auch alljährlich zubereiten, dann aber eben mit Weißkohl. Insgesamt braucht man folgende Produkte:

  • 100 g Frühkraut bzw. Weißkohl
  • Eine große Tomate
  • 2 mittlere Kartoffeln (am besten Frühkartoffeln)
  • 150-160 g Hähnchenbrustfilet oder Putenfilet (auch Kaninchenfleisch kann verwendet werden)
  • 50 g Dill
  • Öl
  • Salz

 

Gemüsesalat mit Kochkartoffeln

Bevor Sie mit der eigentlichen Salatzubereitung beginnen, müssen die rohen Ingredienzien, also das Fleisch und die Kartoffeln, gekocht werden. Das tut man am besten am Vorabend oder zumindest eine Stunde bevor man endgültig den Kochlöffel schwingt – die Lebensmittel müssen ja vorher abkühlen. Als erstes schneidet man dann würfelförmig die Kartoffeln.

 

Fleischsalat mit gekochten Kartoffeln

Nehmen Sie eine Salatschüssel und geben Sie die Kartoffeln hinein.

 

Kartoffelsalat mit zartem Hähnchen oder Putenfilet

Auf die gleiche Weise ist das gekochte Fleisch zu schneiden.

 

Salat aus Kochkartoffeln und Hähnchenfleisch

Das Fleisch ist sofort zu den Kochkartoffeln hinzuzufügen.

 

Kartoffelsalat mit Frühkraut oder jungem Kohl

Nehmen Sie nun das frische und vorher gewaschene Gemüse. Scheiden Sie zunächst das Frühkraut wie üblich in längliche Streifen.

 

Salat mit Weißkohl Frühkraut, Hähnchen und Kartoffeln

Geben Sie das Frühkraut zu Hähnchen und Kartoffeln.

 

Kartoffelsalat Fleischsalat mit Tomaten

Zerkleinern Sie fein die Tomaten zu kleinen Würfeln.

 

Salat mit Kartoffeln, Tomaten, Frühkraut und Hähnchen

Auch die Tomaten kommen in die Schale.

 

Zarter Kartoffelsalat mit Dill

Schnippeln Sie als letztes den Dill. Dieses Würzkraut passt einfach perfekt zu den Kartoffeln.

 

Kartoffelsalat Fleischsalat mit Tomaten, Dill, Weißkohl

Fügen Sie die letzte Zutat hinzu. Auch etwas Salz und Öl sollte hinzugegeben werden.

 

Fleischsalat aus Kartoffeln mit Dill und Frühlingsgemüse

Nun ist alles sehr gründlich durchzumischen und schon ist der Salat servierfertig!

 

Gesunder Gemüsesalat mit Fleisch

Dieser Frühlingssalat ist faszinierend kalorienarm: In 100 g gibt es nur 75 kcal, darunter 5,8 g Eiweiße, 1,7 g Fette und 9 g Kohlenhydrate. Das ist also eine perfekte Speise für alle, die etwas abnehmen möchten.

Neben den Bausteinen und Energiequellen, also Eiweißen, Fetten und Kohlenhydraten, bekommt der Organismus auch unzählige Vitamine, Mineralelemente und andere wichtige biochemische Substanzen. So gelangt in den Körper das ganze Spektrum an lebenswichtigen Vitaminen. Viel Vitamin C und A, PP, Carotin, Nikotinsäure und Folsäure gibt es in Tomaten, Weißkohl, Dill und Kartoffeln. Zudem enthalten Tomaten, sowie auch das Hähnchenfleisch, alle B-Vitamine, die vor allem für die Blutbildung, die stabile Funktion von Nervensystem, Gesundheit und Schönheit von Haut und Haar wichtig sind.

Der Körper wird auch mit vielen Antioxidantien versorgt, darunter mit Vitamin E, C, A sowie Flavonolen Quercetin, Anthocyan und Lycopen. Diese haben eine antikarzinogene und immunstärkende Wirkung und sind größtenteils in Tomaten, Dill und Frühkraut enthalten. Zudem ist Flavonolen und würzigen ätherischen Ölen in Dill eine antibakterielle und entzündungslindernde Wirkung eigen. Dill erhöht dank der Würzigkeit auch den Appetit, verbessert die Verdauungssekretion und die Motilität des Magen-Darm-Traktes.

In puncto Mineralstoffe erhält der Organismus im großen Mengen Kalium und Phosphor, die in allen Produkten enthalten sind. Kalium ist überwiegend für die Gesundheit der Kreislaufsystems und des Herzens wichtig. Phosphor nimmt an zahlreichen Stoffwechselprozessen teil und ist im Energiestoffwechsel notwendig. Zudem ist er zusammen mit Calcium, der ebenfalls in allen Salatzutaten vorzufinden ist, ein Baustein für das Skelett. In verhältnismäßig großen Mengen gelangen auch Zink, Eisen, Aluminium, Magnesium, Schwefel, Natrium.

Somit ist dieser Salat eine tolle Quelle von nützlichen Substanzen. In den Ingredienzien gibt es auch nichts schädliches, also tut man beim Genießen dieser Speise seiner Gesundheit wirklich etwas Gutes.