Köstlicher Salat zum Grillen mit Bratkartoffeln, Radieschen und Gurken

Salate gibt es nicht nur als kalte Vorspeise, sondern auch als warme Gerichte. Einen sehr einfachen warmen Kartoffelsalat kann man aus nur drei Zutaten zubereiten: Bratkartoffeln, Gurken und Radieschen. Besonders im Frühling, wenn das erste frische und knackige Gemüse auf dem Markt oder in deт Supermarktregalen erscheint, wird dieser Salat zum Genuss und zum perfekten Begleiter auf jeder Grillparty.

Warmer Kartoffelsalat mit Frühlingsgemüse

Salat zum Grillen mit Radieschen, Gurken, Kartoffeln

Für diesen köstlichen Salat braucht man nur das Wenigste:

  • zwei Kartoffeln
  • eine große Gurke
  • 150-200 g Radieschen.

Das Gemüse soll gewaschen und abgetrocknet werden. Die Kartoffeln können vorher abgekocht werden, damit die weitere Zubereitung schneller geht.

 

Radieschensalat zum Grillen

Sobald Sie alles vorbereitet haben, halbieren Sie die Radieschen und schneiden Sie diese in Scheiben, nachdem Sie die Stängel und Wurzeln entfernt haben.

 

Warmer Kartoffelsalat mit Radieschen

Tun Sie die Radieschenscheiben in eine Salat- oder Mischschale.

 

Gurkensalat zum Grillen

Vierteln Sie danach längst die Gurke und zerkleinern Sie diese ebenfalls zu Scheiben.

 

Einfacher Gurkensalat Radieschensalat

Fügen Sie die Gurken-Stücke zu Radieschen hinzu.

 

Kartoffeln für Salat zum Grillen

Nun sind die Kartoffeln dran. Schneiden Sie diese zu kleinen mundgerechten Würfeln, nachdem Sie sie geschält haben.

 

Warmer Kartoffelsalat zum Grillen

Braten Sie danach die Kartoffelstückchen auf einer Pfanne kurz an, damit sie eine schöne leicht goldbraune Kruste bekommen – wenn Sie Kochkartoffeln verwenden, geht das ganz schnell.

 

Warmer Kartoffelsalat mit Bratkartoffeln Gurken Radieschen

Tun Sie auch die Kartoffeln in die Schüssel. Zum Schluss können Sie Dressing nach Geschmack oder auch einfach Pflanzenöl mit etwas Salz hinzufügen.

 

Warmer Kartoffelsalat Radieschensalat Gurkensalat

Mischen Sie das Gemüse gut durch – der Salat ist fertig!

 

Einfacher Salat zum Grillen mit Bratkartoffeln Gurken Radieschen

Stellen Sie den Kartoffelsalat in originellen Tellern, Portionsschalen oder einfach in einer großen Salatschüssel auf den Tisch.

Dieser bunte Radieschen- und Gurkensalat schmeckt wirklich köstlich und erfrischend und ist zudem auch wirklich gesund. Das Frühlingsgemüse ist immer mit Vitaminen und weiteren Nährstoffen angereichert. In Radieschen und Gurken gibt es zum Beispiel Vitamin A und beta-Karotin, Vitamine B1, B2, B5, B6 und B9, sowie Vitamine C und PP. Auch zahlreiche Mineralstoffe, wie Kalium, Magnum, Eisen, Phosphor, Zink und viele mehr, sind vorzufinden. Darüber hinaus gibt es im Gemüse viel Zellstoff: Das Zellstoff-Gewebe reinigt sanft den Darm, indem es Motorik und Peristaltik stimuliert. Das in Radieschen enthaltene pikante Senföl regt zusätzlich die Verdauung an, in dem es unter anderem für mehr Gallausscheidung sorgt. Dank diesem diätischen Radieschensalat tut man dem Verdauungstrakt, dem Herz-Kreislauf-System, der Haut und dem ganzen Körper wirklich gut.

Warmer Kartoffelsalat mit Croutons

Salate gelten meist als leichte Kost, aber mit richtigen Zutaten kann man auch richtig satt essen. Die nährreichsten sind Kartoffelsalate und Eiersalate. Kombiniert man diese in einem, brät man die Kartoffeln und fügt man noch knackige Croutons und erfrischende Gurken hinzu, gewinnt man in wenigen Minuten und mit kleinstem Aufwand eine richtige Mahlzeit.

Eiersalat mit Bratkartoffeln & Croutons

Warmer Kartoffelsalat Eiersalat mit Mayonnaise und Croutons

Für diesen sättigenden Salat benötigt man:

  • eine größere Gurke
  • zwei Kocheier
  • drei mittelgroße Kartoffeln
  • 50 g Croutons
  • 150 g Mayonnaise, Sauerrahm, Naturjoghurt je nach Geschmack
Gurken für warmen Kartoffelsalat
Gurken geschnitten

Waschen Sie zuerst die Gurke, trocknen Sie das überschüssige Wasser ab und schneiden Sie diese längst in vier Teile. Schneiden Sie danach die Gurke in Viertel-Scheiben.

Gurkensalat mit Kartoffeln und Eiern

Legen Sie die Gurkenstücke gleich in die Salatschale.

Eier für warmen Salat Kartoffelsalat
Eier für warmen Salat Kartoffelsalat

Nehmen Sie zwei vorher gekochte Eier, schälen Sie diese und schneiden Sie sie zu mittelgroßen Stücken mit dem Messer oder Eierschneider.

Eiersalat mit Gurken

Fügen Sie die Eier zu den Gurken hinzu.

Einfacher Eiersalat mit Kartoffel
Kartoffelwürfel

Schälen und schneiden Sie danach die Kartoffeln zu Würfeln.

Warmer Kartoffelsalat Bratkartoffeln
Warmer Kartoffelsalat – Bratkartoffeln

Dieser Salat soll zum warmen Kartoffelsalat werden, deshalb sind die Kartoffeln bis zur goldenen Kruste zu braten. Verwendet man vorher abgekochte Kartoffeln, dauert das Anbraten nur wenige Minuten.

Warmer Kartoffelsalat mit Eiern und Gurken

Sobald die Kartoffelwürfel fertig gebraten sind, tun Sie diese in die Salatschale.

Warmer Kartoffelsalat Salat mit Croutons Eiern Gurken

Schließlich sind die Croutons​ in den Salat hinzuzufügen – diese kann man entweder selber machen oder fertige kaufen.

Kartoffelsalat mit Eiern Croutons Mayonnaise Gurken

Nun können die Zutaten mit Dressing übergossen werden. Sie können je nach Ihrem Geschmack oder Diät pikante Mayonnaise, Sauerrahm oder zarten Naturjoghurt nehmen.

Satter warmer Kartoffelsalat mit Croutons Gurken Eiern

Mischen Sie alles gründlich durch – schon ist der Salat fertig.

Warmer Kartoffelsalat

Eiersalat mit Bratkartoffeln Gurken Croutons
Warmer Kartoffelsalat

Diesen warmen Kartoffelsalat serviert man am besten auf Portionstellern, aber man kann ihn auch in einer großen Schale auf den Tisch stellen.

Dieser Gurkensalat sorgt nicht nur für ein wohliges Sättegefühl und erfreut nicht nur die Geschmacksrezeptoren, sondern liefert dem Körper auch viele wichtige Nährstoffe und Energiesubstanzen. So sind die Eier wichtige Quellen von allen lebensnotwendigen Eiweißen. Darüber hinaus sind sie reich an Folsäure und Vitamin B12, die für die Blutbildung wichtig sind. Vitamine A, D, E, B3, Jod, Zink, Calcium, Magnum, Eisen und Phosphor sind ebenfalls in den Eiern vorzufinden. Die Gurken bestehen zum großen Teil aus Wasser, haben aber trotzdem viele wichtige Nährstoffe. So wird zum Beispiel das enthaltene Jod zu 100% vom Körper aufgenommen und hilft, Erkrankungen der Schilddrüse vorzubeugen. Außer Jod enthält das grüne Gemüse Phosphor, Eisen, Magnum, Chlor, Silicium. Zudem besetzt die Gurke einen der ersten Plätze unter dem Gemüse, was den Gehalt an Vitaminen der Gruppe B angeht. Diese Vitamine sind übrigens auch in den Croutons enthalten, was dem Nervensystem, der Haut und zahlreichen Stoffwechselprozessen im Körper guttut. Eine wirklich fantastische Zusammensetzung!